Lifestyle

I am probably the oldest “blogger” which is out there, hence this, my bloq is neither as professional nor pretty and exciting like your usual bloqs. I simply did not grow up with this technique and struggle here a bit.

DSCN6924.JPGWhy do I bother to do it than ? 2 reasons :

  1. I was not gifted with a real strong body. Early on, more by accident I discovered that real organic (bio dynamic) clean food was making me feel better and providing me with more energy…yayy since I was always a rather hyperactive, sanguine person – I definitely needed that for me and for my children.

  2. Once I discovered all this benefits, I became rather passionate about food and the environment. I was always a curious person, so I started to research a lot about pesticides, the different forms of GMOs etc. Over the past 20 years I read endless studies, talked to scientists, looked and compared statistics, organized rallies and demos to raise awareness about the negative effects for health and environment of this chemical way of producing food or substances like I call them.

Over time I understood that it is better to talk about all the great work which is being done by Farmers, Restaurants, Hotels, Herbal people, Initiatives and last but not least about what we all can do daily, no matter if male or female. Who says a guy can’t make his own organic jelly ? It might even be fun and anti stress to create something so “sweet” after a day of sitting in the office and staring at the computer.

Ich bin wahrscheinlich die aelteste Bloggerin die es gibt was leider auch der Grund ist warum mein Bloq weder so professionell oder schoen anzusehen ist wie die normalen Bloqs sind. Dies ist einfach darin begruendet, dass ich nicht mit dieser Technik aufgewachsen sind.

So warum tue ich es dennoch ? 2 einfache Gruende.

  1. Ich war nie mit einem besonders starken Koerper gesegnet und habe eher durch Zufall entdeckt, dass ich mich mit richtig guter biologischer Nahrung viel besser fuehle und man glaubt es nicht, auch mehr Energie hatte. Da ich immer eine sehr aktive und sanguinische Person war, war dies etwas das ich fuer mich und meine Kinder sehr wichtig war.

  2. Da ich erkannt hatte wieviel mir diese Art der Ernaehrung brachte und wie schlecht ich mich mit kuenstlich hergestellten Nahrungsmittel fuehlte habe ich angefangen mich fuer Pestizide, die unterschiedlichen Arten der GMOs etc. zu interessieren und deren negative Auswirkungen auf den Koerper und die Umwelt. Ich war immer schon eine neugierige Person und habe mir deshalb die Muehe gemacht in den letzten 20 Jahren endlose Studien durchzulesen mit Wissenschaftler zu reden oder deren Vortraege zu besuchen. Als Folge davon habe ich Demonstrationen organisiert um die Aufmerksamkeit auch anderer Menschen fuer dieses Thema zu wecken.

Letztendlich wurde mir aber bewusst, dass es viel besser ist die viele gute Arbeit die bereits von BioBauern, BioRestaurants, BioHotels, Kraeuterexperten und anderen Initiativen geleistet wird, vorzustellen. Und auch die Dinge die wir alle selbst taeglich tun koennen oder koennten. Wer sagt ein Mann kann nach einem langen vielleicht stupiden Tag im Buero vor seinem Computer nicht am Abend als Freizeitbeschaeftigung selbst BioMarmelade herstellen. Es kann herrlich sein, so etwas “Suesses” entstehen zu sehen anstelle der kuenstlich hergestellten Marmelade im Supermarkt.

DSCN6926.JPG

Harvesting  Fruit and Veggies

Jellys

Clothes

<span>%d</span> bloggers like this: